1328 Beercore goes digital

Aktuell experimentieren wir mit den Möglichkeiten, die das www zu bieten hat. Nachdem Blogs seit einigen Jahren komplett aus der Mode gekommen sind und Kommunikation nur noch über Facebook, Twitter und Instagram lief sehen wir es an der Zeit, dass wie unsere Daten, unsere Kontakte, unsere digitale Identität wieder selbst in die Hand nehmen.

Die sozialen Medien, die wir heute nutzen haben sich abgenutzt und bestehen noch aus Werbung, Hass und algorithmisch generierten Inhaltsvorschlägen. Sie haben sich gewandelt. Von sozialen Netzwerken zu Werbeplattformen. Das geschah nicht von heute auf morgen sondern schleichend. Und so nützlich wir als Band diese sozialen Netzwerke immer noch empfinden, so sehr lehnen wir die Kommerzialisierung unserer digitalen Identität auch ab. Mit Punkrock hat das nix mehr zu tun.

Wir werden in Zukunft verstärkt über andere Wege kommunizieren. Momentan sind wir aber noch in einer Selbstfindungsphase denn auch wenn die Möglichkeiten unerschöpflich sind, ist die Zielgruppe träge. Viele von euch erreicht man nicht im . Einen Blog liest kaum mehr jemand. Und wer weiß schon was ist?. Wer nicht auf Facebook und Instagram ist, existiert nicht. Wir probieren uns aus und ihr seid eingeladen uns in unsere neue digitale Heimat zu folgen. Wir wissen selbst noch nicht wohin die Reise geht und können nicht garantieren, dass all die Kanäle erhalten bleiben. Aber es ist uns ein Anliegen Digitales besser zu machen!

Ihr könnt uns hier folgen:

  • Dieser Blog: https://1328.beercore.de/category/blog/
  • Dieser Blog im Fediversum: @band@1328.beercore.de
  • Unserem Friendica Account: @beercore@punkrock-underground.com
  • Pixelfed: @1328@anar.chi.st
  • Auf Facebook: https://www.facebook.com/1328Beercore
  • Instagram: https://www.instagram.com/1328_beercore/
  • Matthias auf Friendica: @matthias@punkrock-underground.com

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.

Datenschutz